Menu
Treuepunkte

Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

+

Teig:

  • Mehl 505 500 g
  • Vollei 250 g
  • Rapsöl 20 ml
  • Salz

Füllung:

  • Wildfleisch 500 g
  • Steinpilze frisch 53 g
  • Bauchspeck, geräuchert 40 g
  • Zwiebelbrunoise 80 g
  • PHASE Professional Butter Flavour 70 ml
  • Rotwein 125 ml
  • Preiselbeeren
  • Tomatenmark 20 g
  • Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Wacholder

Kohlgemüse:

  • Spitzkohl 800 g
  • Weißwein 100 ml
  • Zwiebelstreifen 100 g
  • PHASE Professional Butter Flavour 20 ml
  • KNORR Gemüse Kraftbouillon (zubereitet) 200 ml

Preiselbeere-Gelee:

  • Preiselbeersaft 500 ml
  • Preiselbeeren Marmelade 150 g
  • Zimt, Kardamom, Orangenzesten
  • Agar Agar 5 g

Jus:

  • Rotwein 50 ml
  • Wasser 1 l
  • Thymian, Rosmarin
  1. Teig:

    • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten
    • ruhen lassen
  2. Füllung:

    • Fein geschnittenen Zwiebeln in Phase Professional Butter Flavour anschwitzen
    • Würfelig geschnittenen Speck zugeben und durchrühren
    • Die fein geschnittenen Steinpilze ebenfalls zufügen, kurz mit rösten lassen undzur Seite stellen
    • Das klein geschnittene Fleisch in Phase Professional Butter Flavour anrösten, bis das Fleisch Farbe angenommen hat
    • Mit Salz, Pfeffer sowie den Gewürzen würzen, Tomatenmark zugeben, mit Rotwein ablöschen
    • Mit KNORR Bratenjus aufgießen, bis das Fleisch bedeckt ist, ca. 45 Minuten andünsten, den Speck sowie die Steinpilze dazu geben und nochmals abschmecken undeinkochen die Fülle für. Die Ravioli sollte trocken sein.
  3. Kohlgemüse:

    • Den feinen geschnittenen Kohl kurz blanchieren
    • Fein geschnittene Zwiebel glasig in Phase Professional Butter Flavour ansautieren
    • Blanchierten Kohl dazu geben mitKnorr Gemüse Kraftbouillonund demWeißwein aufgießen und weich dünsten
  4. Preiselbeere-Gelee:

    • Alle Zutaten gemeinsam aufkochen
    • Passieren und kühlstellen
    • Nach dem Erkalten aufmixen
  5. Jus:

    • Nach Anleitung zubereiten und mit der Rotwein Reduktion sowie den Kräutern abschmecken