Menu
Treuepunkte

Portionen

+

Lachs-Katsu

  • Lachsfilet, gehäutet (120 g/Portion) 1200.0 g
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer 1.0 g
  • Paniermehl 300.0 g
  • Eier, geschlagen 4.0 Stück
  • Weizenmehl 150.0 g
  • Pflanzenöl 500.0 ml

Scharfes Thai-Wasabi-Dressing „Nam Yum“

Shoyu-Mayonnaise

Garnitur

  • Zitronengras, dünn geschnitten 50.0 g
  • Schalotten, fein geschnitten 50.0 g
  • Kaffirlimetten-Blätter, fein gehackt 5.0 Stück
  • Thai Bird’s Eye Chili, dünn geschnitten 30.0 g
  • Japanische Gurke, der Länge nach in Streifen geschnitten und gerollt 150.0 g
  • Kirschtomaten, halbiert 200.0 g
  • Lachsrogen 50.0 g
  • Minzblätter 5.0 g

...

Zubereitung

  1. Lachs-Katsu

    • Das Panieren vorbereiten: Das Weizenmehl, die geschlagenen Eier und Paniermehl in separaten Schüsseln anrichten.
    • Das Lachsfilet mit dem gemahlenen schwarzen Pfeffer würzen.
    • Das Lachsfilet mit Weizenmehl bestäuben, danach in die geschlagenen Eier tauchen und im Paniermehl wenden.
    • In einer Pfanne bei mittlerer Hitze das Öl erhitzen.
    • Den Lachs schnell anbraten, bis er außen goldbraun und knusprig, aber innen noch roh ist.
  2. Scharfes Thai-Wasabi-Dressing „Nam Yum“

    • Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren. Zur Seite stellen.
  3. Shoyu-Mayonnaise

    • Alle Zutaten in einer separaten Schüssel mischen und mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse schlagen. In eine Spritzflasche geben.
  4. Garnitur

  5. Anrichten

    • Das Lachs-Katsu in Portionen schneiden und dann auf dem Teller anrichten.
    • Das scharfe Thai-Wasabi-Dressing mit dem Löffel auftragen und die Shoyu-Mayonnaise über den Teller träufeln.
    • Gemüse und Garnitur mit Kaffirlimetten-Blättern, Minzblättern und Lachsrogen hinzufügen.
Start
Produkte
Favoriten
Warenkorb
Menü