Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

+

Kohl:

  • Kichererbsen, gekocht 500 g
  • Koriander - gemahlen 2 g
  • Kreuzkümmel 2 g
  • Koriander, frisch 30 g
  • Petersilie, gehackt 30 g
  • Zwiebelbrunoise 100 g
  • Perlgraupen 100 g
  • KNORR Profi - Mixmischung für Hackbraten 85 g
  • Wasser 200 ml
  • Salz und Pfeffer

Backteig:

  • Mehl 375 g
  • Backpulver 30 g
  • Bier 500 ml
  • Wirsing, blätter 20 Stück

Eingelegter-Sellerie:

  • Knollensellerie 857 g
  • Essig 100 ml
  • Zucker 6 g
  • Salz 3 g
  • Piment gemahlen 3 g

Grünkohl-Chips:

  • Grünkohl 1 kg
  • Olivenöl
  • Curry
  • Meersalz - fein

Dashi:

  • Kombu-Alge 30 g
  • Bonito-Flocken 30 g
  • Wasser 1.3 l

Anis-Limettensauce:

  • Dashi Fond 1 l
  • Anis, gemahlen
  1. Kohl:

    • Die Koriandersamen und der Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett für wenige Minuten rösten danach in einem Mörser zerstoßen.
    • Alle Zutaten in die Küchenmaschine zerkleinern
    • Knorr Faschierbasis zubereiten und mit der Masse vermischen sodass eine homogene Masse entsteht
    • Die gekochte Rollgerste untermischen, Event. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Backteig:

    • Mehl mit Backpulver in einer Schüssel mischen. Bier mit einem Schneebesen glatt unterrühren. Kohlrouladen in etwas griffigen Mehl wenden, portionsweise in den Teig tauchen, abtropfen lassen und einzeln jeweils ca. 4 Minuten rundum goldbraun frittieren. Im Ofen auf Backpapier warmhalten.
  3. Eingelegter-Sellerie:

    • Essig mit den Gewürzen verrühren, den Sellerieknolle schälen in dünne Scheiben schneiden danach mit der Marinade für 12 std. vakuumieren.
  4. Grünkohl-Chips:

    • Grünkohl kurz blanchieren, in Eiswasser abschrecken bei 42° trocknen, mit Oliven Öl beträufeln würzen mit Currypulver und Meersalz danach 24 std. trocknen.
  5. Dashi:

    • Die Kombu-Alge kurz waschen. In einem Topf mit einem 2/3 vom Wasser aufsetzen. Das Ganze langsam erhitzen. Das Wasser darf nicht kochen, den Topf vom Herd nehmen und die Kombu-Alge noch ein paar Minuten im Sud ziehen lassen.
    • Danach die Algen herausnehmen und den Fond mit der Goldaugen Rindsuppe einmal kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und mit den restlichen Drittel des Wassers aufgießen.
    • Die Bonito-Flocken in den Topf streuen, warten bis die Flocken auf den Boden des Topfes absinken. Danach den Fond durch ein sehr feines Sieb abgießen.
  6. Anis-Limettensauce:

    • Die Anissamen kurz trocken rösten danach mit dem Dashi-Fond aufgießen mit dem Maizena Fix binden.
    • Mit dem Limettenpulver sowie PGK Chili abschmecken.
+