Menu
Treuepunkte

Portionen

+

Mit Melasse glasierter Weißkohl

Gewürzmischung

Walnuss-Mayonnaise

Cremiges Baba-Ganoush-Püree

Knusprige Zwiebelringe


Eine kreative Art, Fleisch durch handelsübliches und erschwingliches Gemüse zu ersetzen. Das Gericht bildet durch die Kombination von herzhaften Saucen mit Kebab-Gewürzen das Geschmacksprofil eines klassischen gegrillten türkischen Kebabs nach.

...

Zubereitung

  1. Mit Melasse glasierter Weißkohl

    • Für die Melasse-Glasur Knorr Ketjap Manis, Hellmann's BBQ Sauce, Traubenmelasse, Granatapfelmelasse, Pflanzenöl und Zwiebeln zu einer glatten Sauce pürieren.
  2. Gewürzmischung

    • Knorr Professional Gemüse Kraftbouillon und alle anderen Gewürze miteinander vermischen.Den Kohl in Stücke schneiden.
    •  Den Strunk nicht entfernen, damit der Kohl zusammenhält und nichts verschwendet wird. 
    • Die Blätter mit einem Holzspießchen sichern. 
    • Die Kohlstücke mit der Melasse-Glasur bestreichen und mit Butter in einer Pfanne scharf anbraten. 
    • Während des Anbratens mit einem schweren Fleischhammer andrücken. 
    • Wenn alle Seiten angebraten sind, den Kohl mit der Gewürzmischung bestreichen und nochmal mit Melasse glasieren. 
    • 4 Minuten lang bei 250 °C im Ofen backen. 
    • Den Kohl aus dem Ofen nehmen und wieder mit Melasse-Glasur bestreichen. 
    • Die Spieße vor dem Servieren entfernen.
  3. Walnuss-Mayonnaise

    • Walnüsse 8 Minuten lang bei 180 °C rösten.
    • Geröstete Walnüsse glatt pürieren, bis eine Paste entsteht.
    • Die Walnusspaste mit Wasser, Hellmann's Mayonnaise und Knorr Primerba/Mis en Place Knoblauch vermengen.
    • Durch ein Sieb streichen.
  4. Cremiges Baba-Ganoush-Püree

    • Paprika und Auberginen im Ofen oder auf dem Grill rösten.
    • Die roten Paprikaschoten und Auberginen auf ein Backblech legen und etwa 30 Minuten lang rösten, bis die Paprikaschoten angekohlt sind.
    • Aus dem Ofen nehmen und in eine Schüssel geben.
    • Abdecken und etwa 15 bis 20 Minuten lang ausdampfen lassen.
    • Paprikaschoten schälen und entkernen.
    • Auberginen schälen. Paprika und Auberginen in eine Küchenmaschine geben, Tomatenmark, Knorr Primerba/Mise en Place Knoblauch, Olivenöl, Salz und Essig dazugeben.
    • Glatt pürieren und in einen Topf umfüllen.
    • Auf kleiner Flamme 20 bis 30 Minuten köcheln lassen, bis die Masse eindickt, dabei häufig umrühren.
    • Vom Herd nehmen.
    • Nachdem das Püree abgekühlt ist, den griechischen Joghurt dazugeben und glatt pürieren.
  5. Knusprige Zwiebelringe

    • Weizenstärke und Knorr Professional Gemüse Kraftbouillon in einer Schüssel mischen. 
    • Zwiebeln mit einem Sparschäler oder einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln. 
    • Den überschüssigen Saft der Zwiebeln mit einem Küchentuch aufnehmen. 
    • Zwiebeln mit der gewürzten Speisestärke mischen. 
    • Das Öl auf 160 °C erhitzen, die Zwiebeln goldbraun und knusprig frittieren.
  6. Anrichten

    • Alle Komponenten auf dem Teller platzieren. Mit etwas Walnuss-Mayonnaise beträufeln und mit Brunnenkresse bestreuen.

Kochtipps

<div><div><div><div><div><div><div>Die Saucen und Gewürze verleihen dem Gericht Umami-, Fleisch- und Raucharomen, die man von traditionellen türkischen Fleischspießen erwartet. Im Gegensatz zum traditionellen Kebab kann das Essen ohne spezielle Grillgeräte zubereitet werden<br></div></div></div></div></div><div></div></div></div><div></div>


Start
Produkte
Favoriten
Warenkorb
Menü