Menu
Treuepunkte

Portionen

+

Malfatti

  • Gemüsegewürzsalz 15.0 g
  • Spinat, blanchiert und gehackt 440.0 g
  • rohe Hirse 300.0 g
  • Wasser 500.0 g
  • Sonnenblumenöl 10.0 g
  • Kichererbsen, gekocht 250.0 g
  • zerstoßener Pfeffer 2.0 g
  • Zitronenschale 5.0 g
  • Walnüsse, geröstet 150.0 g

Rauchige Sauce

  • rote Paprika 200.0 g
  • grüne Paprika, in Brunoise geschnitten 200.0 g
  • gelbe Paprika 200.0 g
  • Zwiebeln 250.0 g
  • Tomaten 350.0 g
  • Chili 1.0 g
  • Holzkohle 500.0 g
  • Holzspäne 200.0 g
  • Siphonpatronen 2.0 Stck.
  • Agar-Agar 20.0 g

Cracker

  • Bagasse oder Gemüsereste 100.0 g
  • geröstete Sesam-Samen 100.0 g
  • grobkörniges Salz 1.0 g
  • zerstoßener Pfeffer 1.0 g

Reichhaltiges Gemüsegericht mit Hirse, Kichererbsen, Kartoffeln, Spinat und Walnüssen

...

Zubereitung

  1. Malfatti

    • Die Hirse waschen und langsam in einer Pfanne anrösten.
    • 1 Liter Wasser mit 15 g gekörnter Brühe verrühren.
    • Die Hirse in der Gemüsebrühe kochen.
    • Für das Püree 500 Milliliter Wasser zum Kochen bringen, das Sonnenblumenöl dazugeben und langsam das Pfanni Kartoffel-Flocken-Püree einrühren.
    • Das Püree muss eine feste Konsistenz haben.
    • Die Kichererbsen in einem Mixer zerkleinern.
    • Die Walnüsse im Ofen rösten.
    • Alle Zutaten abkühlen lassen und mischen.
    • Die Zitronenschale, den fein gehackten Spinat sowie Salz und Pfeffer dazugeben.
    • Zu Kugeln formen, etwa 35 g pro Stück. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
    • Die Kugeln etwa 5 Minuten lang backen, bis sie eine goldene Farbe haben.
    • Bei vorgekochten Zutaten 625 g Hirse, 250 g Püree, 250 g Kichererbsen-Püree, 440 g Spinat, 50 g Walnüsse und 5 g Zitronenschale vermengen.
  2. Rauchige Sauce

    • Das frische Gemüse mit Holzspänen und Holzkohle räuchern.
    • Anschließend pürieren.
    • Die Bagasse absieben und beiseitestellen.
    • Das Püree aus geräuchertem Gemüse und Tomatino miteinander vermischen.
    • Die Sauce erhitzen und Agar-Agar dazugeben.
    • Gut mischen und die Sauce in einen Siphon füllen.
    • Siphon aufladen.
  3. Cracker

    • Die Samen grob mahlen.
    • Die Bagasse zu den Samen geben, dann Salz und zerstoßenen Pfeffer dazu.
    • Die Mischung auf einer Silikonmatte verteilen.
    • Bei 90 °C backen, bis sie trocken und goldbraun ist.

Tipps unserer Culinary Fachberatung

Das scharfe Anrösten von Gemüse, das mit modernen, nährstoffreichen Zutaten wie Hirse kombiniert wird, sorgt hier für viel Umami und fleischige Aromen.


Start
Produkte
Favoriten
Warenkorb
Menü