Menu
Treuepunkte

Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

+

Füllung:

  • Füllung:
  • Zwiebeln 150 g
  • Staudensellerie 75 g
  • Champignons - frisch 200 g
  • Maronen 300 g
  • Thymianzweig 3 g
  • Salbeiblätter 2 Stück
  • Professional Geflügelfond KNORR 900 ml
  • Hackfleisch von der Pute 400 g
  • Gänseleber 50 g
  • Salz
  • Pfeffer

Gans:

  • Gans, 4-5 kg 1 Stück

Sauce:

  • Sauce:
  • Knollensellerie 107 g
  • Möhren 125 g
  • Zwiebeln rot 150 g
  • Gänsekeulen 250 g
  • Gänseschmalz 25 g
  • Portwein 200 ml
  • Akazienhonig 30 g
  1. Füllung:

    • Zwiebeln würfeln, Sellerie und Pilze putzen und in Scheiben schneiden
    • Knoblauch hacken, Brötchen in ca. 2 cm große Würfel schneiden
    • Maronen halbieren
    • Eier leicht aufschlagen
    • Gänseleber in kleine Stücke schneiden
    • Phase ProfessionalGold erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch leicht sautieren, Sellerie zugeben danach in einegroße Schüssel geben
    • Restliche Phase Professional Gold wieder erhitzen, Pilze mit Thymian und Salbei darin 7-8 Minuten braten und auch zur Zwiebelmischung geben, kühlen
    • Maronen, Croutons, Geflügelfond, Hackfleisch, Leber und Eier zur Zwiebelmischung geben, mit Salz und Pfeffer würzen gut vermischen
    • Zugedeckt 30 Minuten kühl ruhen lassen
  2. Gans:

    • Für die Sauce die Flügelspitzen der Gans im ersten Gelenk abtrennen, den Hals ebenfalls abtrennen. Flügel und Hals in 3-4 cm lange Stücke hacken, bereitstellen
    • vorbereitete Füllung in die ausgespülte Gans einfüllen
    • Bürzel leicht feststecken
  3. Sauce:

    • Sellerie und Möhren waschen, putzen und schneiden (würfeln)
    • Zwiebeln grob würfeln
    • Gänsekeulen grob hacken
    • Schmalz erhitzen, das Gänseklein darin bei mittlerer Hitze anbraten,Gemüse und Knoblauch dazugeben, leicht rösten
    • nun mit Portwein und Honig ablöschen und dem Fond auffüllen, die Saucenbasis zugeben, kurz aufkochen, nunetwa ein Stunde leicht kochen lassen, zwischendurchden Schaum abschöpfen.
    • Sauce passieren und mit ggf. mit Stärke nachbinden.