Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Nicht zu süß, weich und trotzdem bissfest

Japan ist berühmt für seine außergewöhnlichen Food-Trends. So auch für die sogenannten Mochis, die vor allen Dingen auf Food-Blogs momentan zu den angesagtesten Trends gehören. Bei der asiatischen Spezialität handelt es sich um grüne Kuchen, die aus Reismehl hergestellt werden und durch Matcha-Pulver ihre Farbe bekommen. Die kleinen Küchlein können entweder mit herzhaften Dips als Hauptmahlzeit gegessen, oder mit süßer Füllung als Dessert gereicht werden.

Da die traditionelle Herstellung der grünen Kuchen sehr zeitaufwendig ist, werden sie in Japan nur zu Volksfesten und Silvester zubereitet und gegessen. Inzwischen haben Maschinen den Herstellungsprozess deutlich vereinfacht und falls es mal besonders schnell gehen muss, gibt es Mochis in gut sortierten Asia-Läden fertig zu kaufen.