Menu
Treuepunkte

Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Der erste Eindruck zählt und noch vor dem eigentlichen Geschmack und Aroma ist dies meistens der Look. Dabei ist es nicht nur wichtig, ein Gericht schön anzurichten, sondern auch die Farbkombination ist zu berücksichtigen. Diese wirkt sich entscheidend darauf aus, wie wir Speisen wahrnehmen.

 

Diese Zutaten peppen das weiße, beziehungsweise grüne Gemüse und die cremige Sauce Hollandaise nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch auf.    

Lebendig oder harmonisch, so funktionieren Farben

Man unterscheidet zwischen Komplementärfarben und Analogfarben. Beide Schemata haben ganz unterschiedliche Wirkungen, über die man sich beim Anrichten auf dem Teller bewusst sein sollte.

Komplementärfarben – Farben, die sich ergänzen

Im Farbkreis stehen sich die Komplementärfarben gegenüber. Sie haben folgende Eigenschaften:

  • Sie wirken intensiv und ausdrucksstark
  • Sie verstärken sich gegenseitig
  • Sie bilden klare Kontraste zueinander

Rot & Grün – frisch und knallig
Grüner Spargel auf Rote Bete-Risotto

Violett & Gelb – satte Farben, satter Genuss:
Weißer Spargel auf violettem Kartoffelpüree mit Sauce Hollandaise

Blau & Orange – leuchtende Farbakzente
Weißer Spargel auf Blutorangen-Hollandaise mit Kornblumen

Analogfarben Farben, die sich ähneln

Die analogen Farben liegen im Farbkreis nebeneinander und fließen dadurch von einer Farbe in die andere. Sie haben folgende Eigenschaften:

  • Sie wirken angenehm für das Auge
  • Sie bieten feinere Farbnuancen
  • Sie können mit Grundfarben akzentuiert werden (Rot, Gelb/Grün, Blau)

Weiß oder Creme, Gelb & Orange – harmonische Eleganz
Spargel-Safran-Risotto mit Orangenzesten

Orange, Gelb & Grün – Exotik und Frische
Grüner Spargel mit Curry und Süßkartoffeln

Hellgrün, Olive & Dunkelgrün – Sattes Grün in allen Variationen
Grüner Spargel mit Basilikum Pesto und grünen Oliven

Schwarz und Weiß ist manchmal bunt genug.
Mehr Infos:
Spargel an Kohlestaub – Elegant und voll im Trend, die Black Food-Variante

Was für die Zutaten gilt, ist auch beim Geschirr nicht verkehrt. Auch hier können Farben einiges bewirken.
Mehr Info:
Wie wirken Farben – Der psychologische Aspekt von Farbe und Food

 

 

Wussten Sie schon?

Rote Bete ist nicht nur bei Risotto ein natürlicher Farbstoff. Sie kann auch benutzt werden, um dem Spargel selbst eine kräftige Farbe zu verleihen. Dabei wird weißer Spargel statt in Salzwasser ca. 10 Minuten in Rote-Bete-Saft gegart, danach darf er noch einige Minuten ziehen. Das Ergebnis: Roter, bzw. pinker Spargel, der optisch ein richtiger Hingucker ist.