Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Steckbrief Lauch:

Oder sagen Sie lieber Porree? Das Zwiebelgewächs hat nicht nur zwei Namen, es wird auch in Sommer- und Winterlauch unterschieden. Im Sommer hat Lauch einen dünnen Schaft und schmeckt etwas milder. Winterlauch ist kürzer und dicker. Er schmeckt kräftiger und wird gern als Gemüsebeilage genossen.

Foodpairings:

Küchengewürz oder Gemüse? Lauch darf nicht im klassischen Suppengemüse mit Karotte, Knollensellerie, Petersilienwurzel und Petersilie fehlen. Neben Suppen verleiht er richtig dosiert auch Salaten und Soßen frische Würze. Eine Traumkombination bildet Lauch mit Speck: So glänzt er gleichermaßen im überbackenen Kartoffelauflauf, wie in der französisch inspirierten Quiche. Ein weiterer Klassiker ist die deftige Lauchpfanne mit Hackfleisch.

Resteverwertung:

Aus der Wurzel lässt sich alles am Lauch verwerten. Lauch-Abschnitte, die nicht direkt in der Speise landen, lassen sich wunderbar als Zutat für einen Gemüsefond verwenden. Roher Lauch lässt sich in Ringe geschnitten gut einfrieren. Wird er vor dem Einfrieren kurz blanchiert, behält er seine ursprüngliche Farbe und Aroma besser.

Rezepte mit Lauch:

Weitere Monate mit saisonalen Zutaten: