Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Steckbrief Mandarine:

Der Klassiker im Nikolausstiefel: Die handliche orangefarbene Zitrusfrucht erfreut nicht nur Kinderherzen. Frisch geerntete europäische Früchte erhält man von Oktober bis Januar. Das restliche Jahr muss man mit Dosenfrüchten oder Importen von der Südhalbkugel vorlieb nehmen. Verwechslungsgefahr: Im Gegensatzt zu ihrer engen Verwandten, der Clementine, hat sie sehr oft Kerne.

Foodpairings:

Ihr fruchtig-süßer Geschmack prädestiniert die Mandarine für die Verwendung in Süßspeisen wie Desserts oder Kuchen. Im Zusammenspiel mit Milchprodukten wie Sahnequark oder griechischem Joghurt wird aus frischen Mandarinen mit etwas Zimt oder Honig ein verführerischer Nachtisch. Mandarinen aus der Dose eignen sich besonders gut als Kuchenbelag, z.B. bei einem Mandarinen-Schmand-Kuchen. Auch herzhafte Curry-Gerichte mit Pute oder Huhn lassen sich mit Mandarinen verfeinern.

Resteverwertung:

Aus der Schale von Mandarinen lässt sich wohlriechendes Öl pressen. Allerdings werden zur Gewinnung eines Milliliters bis zu drei Kilogramm Schalen benötigt.

Rezepte mit Mandarine:

Weitere Monate mit saisonalen Zutaten: