Menu
Treuepunkte

Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Steckbrief Lamm:

Lammfleisch wird aufgrund seiner Zartheit und seines milden Geschmacks geschätzt. Die Tiere dürfen bei der Schlachtung nicht älter als ein Jahr sein. Dabei wird noch zwischen dem Fleisch von Milch- und Mastlämmern unterschieden. Das Fleisch der Erstgenannten ist besonders hell und sehr fettarm. Stücke vom Mastlamm sind schon leicht mit Fett durchzogen und dunkelrosa gefärbt. Die beliebtesten Cuts sind der Lammlachs aus dem Rücken, Koteletts aus dem Rippen- und Lendenbereich, sowie die Lammkeule.

Foodpairings:

Aus der mediterranen Küche ist Lammfleisch nicht wegzudenken. Gebraten, gegrillt, gekocht oder geschmort erfreut es sich mit seinem mild-würzigen Geschmack auch in der nordeuropäischen Küche wachsender Beliebtheit. Mit reichlich Zwiebeln geschmort lässt sich mit Lammfleisch ein feines Gulasch zubereiten. Lammkoteletts mit Knoblauch, Rosmarin und Thymian eingerieben, in Olivenöl kurzgebraten oder gegrillt sind eine echte Delikatesse. Das Gleiche gilt für eine Lammkeule aus dem Ofen. Diese kann praktischerweise zusammen mit Kartoffeln und Wurzelgemüse zubereitet werden.  In orientalischen Rezepten wird Lammfleisch auch mit getrockneten Früchten wie Aprikosen kombiniert. Eine Eigentümlichkeit der englischen Küche ist Lamm mit Minzsauce. Diese wird aus gehackter Grüner Minze, Wasser und braunem Zucker zubereitet.

Resteverwertung:

Sollte vom Lammbraten etwas übrigbleiben, kann dieser in feine Streifen geschnitten werden. Zusammen mit etwas Sahne und Spinat lässt sich so eine feine Nudelsauce kreieren.

Rezepte mit Lamm:

Weitere Monate mit saisonalen Zutaten: