Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Welche Zutaten Ihrem Salat den besonderen Twist geben, verraten wir Ihnen jetzt:

Aubergine

Aubergine

Aubergine ist nicht gleich Aubergine, denn das Gemüse gibt es in zahlreichen Sorten. So bildet Bambino unzählige kleine Auberginen, bei der Sorte Applegreen ist das Gemüse Hellgrün und bei Antigua erntet man eine lila-weiß-gestreifte Aubergine. Spannend ist auch die Thai-Aubergine, die, wie der Name es schon sagt, ihren Ursprung in Thailand hat. Die kleinen Auberginen sind grün-weiß gestreift. Ein Überraschungseffekt gelingt auch mit der Egg Aubergine, die Weiß geerntet wird.

Vanille

Vanille

Das Vanillearoma schmeckt man bei Gerichten oft direkt heraus. Dass unterschiedliche Schoten aber ganz verschieden schmecken, liegt am Ursprungsland. Die in Europa am meisten benutzte Schote kommt aus Afrika. Madagaskar, La Réunion und Mauritius liefern eine Bourbon-Vanille mit einem intensiven unverkennbaren Aroma. In Amerika ist dagegen die Schote aus Mexiko sehr beliebt. Sie schmeckt süßlicher und dezenter. Die Vanille aus Tahiti hat dagegen einen starken Blütenduft und wird oft in der Kosmetikindustrie verwendet.

Wassermelone

Wassermelone

Kaum eine andere Frucht verbindet man stärker mit dem Sommer als die Wassermelone. Was aber nur die Wenigsten wissen: Es gibt sie mit gelbem und rotem Fruchtfleisch. Das bringt Farbe in die Schüssel, geschmacklich merkt man bei den beiden Sorten aber kaum einen Unterschied.