Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Schon die Großmutter wusste, bei Erkältung ist die gute alte Hühnerbrühe genau die richtige Medizin. Doch nicht nur bei Husten und Schnupfen ist Brühe gesundheitsfördernd. Souping nennt sich der Healthtrend, der Brühe, egal ob Fleisch-, Gemüse- oder Knochenbrühe (Bone Broth) als Detox-Mittel für sich entdeckt hat.

Das sind die Eigenschaften von Brühen:

  • Reich an Nährstoffen: Das sanfte, lange Köcheln löst schonend Mineralstoffe und Vitamine. Die Varianten, welche aus Tierprodukten gewonnen werden enthalten zusätzlich auch Kollagen, Aminosäuren, Keratin, gesunde Fette und mehr.
  • Kalorienarm: Reich an Nährstoffen, aber arm an Hüftgold, das macht Brühe zu einem ausgezeichneten Unterstützer wenn es darum geht, die Pfunde zu verlieren.
  • Gut für die Verdauung: Brühe ist bekannt als Schonkost. Der Darm hat weniger zu tun und kann sich von Strapazen erholen.
  • Wärmend und zum Wohlfühlen: Gerade an kalten Tagen ist Brühe echtes „Comfort Food“. Ein Schluck und die Wärme breitet sich wohltuend aus. Die vielen Nährstoffe und Vitamine heben die Stimmung zusätzlich.
  • Stärkt das Immunsystem: abgesehen von Nährstoffen und Vitaminen sorgen die heißen Dämpfe auch dafür, dass die Schleimhäute stimuliert werden und Infektionen so besser bekämpft werden können.

Ein Wundermittel ist Brühe, egal ob Gemüse-, Hühner-, Knochen- oder Rindfleischbrühe sicher nicht, aber gut tut sie uns auf alle Fälle. In New York ist „Broth“, speziell „Bone Broth“ voll im Trend und wird teilweise als „Soup to Go“ im Kaffeebecher statt dem herkömmlichen „Latte“ verkauft. Der Trend ist auch in Europa angekommen und so finden sich Pop-up Soup Bars in Berlin und London.

Wollen Sie mehr über den Street Food Trend „Suppe und Brühe“ wissen? Dann lesen Sie unseren Beitrag dazu:

https://www.unileverfoodsolutions.de/inspiration/angesagtes/street-food/back-to-the-roots.html