Menu
Treuepunkte

Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Das Al Forno, ein italienisches Restaurant in Singapur, ist mit dem Qualitätssiegel Ospitalità Italiana ausgezeichnet worden: eine Anerkennung der italienischen Handelskammer für ihre Authentizität. In diesem Interview teilt der Gründer, Chefkoch Alessandro Di Prisco, seine Erfahrungen mit der Einrichtung und dem Betrieb eines erfolgreichen Lieferdienstes.

1. Wie wurde Al Forno gegründet?

Wir haben das Al Forno 1995 gegründet und es damit zu einem der ältesten italienischen Restaurants in Singapur gemacht. Wir sind bekannt für unseren Holzofen!

2. Wie hat der eigene Lieferservice deines Restaurants deinem Unternehmen geholfen?

Wir begannen unseren Lieferservice im Jahr 2000. In den letzten drei Jahren haben wir unseren Umsatz verdoppelt. Heutzutage geht der Trend dahin, nicht auszugehen, und mit unserem Lieferservice können wir diese Kunden erreichen.


3. Warum hast du einen Lieferservice gegründet?

Ursprünglich war es, um den Umsatz zu steigern. Aber unsere Kunden fragten auch nach Mitnahme und Lieferung.

Wir waren einer der Pioniere der Lieferung in Singapur und vielleicht auch in Südostasien, noch vor foodpanda und Deliveroo. Damals war es schwierig, weil wir nicht die gesamte Software hatten, die heute zur Verfügung steht. Aber es war eine Herausforderung, die ich annahm, und sie war erfolgreich.


4. Ab wann hast du mit Drittanbietern für Lieferungen zusammengearbeitet, und was haben diese deinem Unternehmen geboten?

Wir begannen vor etwa 3-4 Jahren mit Zustellplattformen zu arbeiten, da wir ihr Netzwerk nutzen wollten. Da sie mehr Kapital zur Verfügung haben - vor allem in Marketing und Fahrer - dachten wir, es würde uns helfen, unser Geschäft auszubauen. Wir haben es versucht, und es hat funktioniert.

5. Was sind einige der Unterschiede zwischen deinem eigenen Zustelldienst und anderen Dienstleistungen Dritter?

Der Hauptunterschied sind die Kosten. Ich spare 10-15% mehr bei der Nutzung meiner eigenen Website. Ich kann auch mehr Anpassungen anbieten als bei Plattformen von Drittanbietern.

Auf der anderen Seite helfen uns die Drittfirmen bei der Mittagszustellung, was wir bisher nicht selbst tun konnten.

6. Welche Schritte werden nach Erhalt eines Lieferauftrags unternommen?

Nachdem die Bestellungen in der Küche und an der Theke aufgegeben wurden, benötigen wir etwa 10-15 Minuten, um das Essen vorzubereiten. Dann stellen wir sicher, dass keine Fehler oder Irrtümer vorliegen, verpacken es und geben es dann an den Auslieferungsfahrer weiter.

Insgesamt sollte unser Lieferservice nicht mehr als 30 Minuten von der Bestellung bis zum Eintreffen bei den Gästen zu Hause benötigen.


7. Welchen Herausforderungen sahst du dich bei der Aufrechterhaltung der Lebensmittelqualität während der Lieferung gegenüber?

Eines der wichtigsten Dinge ist die Zubereitung der Speisen, und wir haben festgestellt, dass bestimmte Lebensmittel nicht gut transportiert werden können.

So kann zum Beispiel ein Steak medium zubereitet werden, aber es wird in der Schachtel weiterkochen. Oder bei Nudeln kann die Soße während der Lieferung austrocknen.

Wir haben also gelernt, unsere Gerichte anzupassen. Wir könnten zum Beispiel das Steak etwas früher herausnehmen oder die Nudeln mit einer zusätzlichen Sauce versehen. Wir versuchen auch, Zutaten zu verwenden, die Lieferungen besser überstehen.


8. Welchen operativen Herausforderungen hast du dich beim Anbieten von Lieferdiensten gestellt?

Wir hatten Fahrer, die in Unfälle verwickelt waren oder nicht zur Arbeit erschienen. Aber sie müssen ihr Geschäft weiterführen, deshalb habe ich die Lebensmittel persönlich zum Haus meiner Kunden gebracht, egal, wie ich es kann - mit dem Auto, dem Taxi, dem Fahrrad oder sogar zu Fuß!

Wir können auch zu viele Bestellungen erhalten. Deshalb haben wir ein System eingerichtet, mit dem wir unsere Website bei Bedarf sperren können.

Und schließlich ist es wichtig, dass wir genügend Vorräte haben, um die Bestellungen zu erfüllen. Wir versuchen immer, mindestens 20% mehr Zutaten als nötig auf Lager zu haben.

9. Welchen Rat würdest du anderen Restaurantbesitzern geben, die erwägen, mit dem Lieferservice zu beginnen?

  1. Versuche, eine gute Website zu haben, die such- und mobilfreundlich ist.
  2. Mache viel Marketing, von sozialen Medien bis hin zu Flyern.
  3. Am wichtigsten ist, dass du sehr hohe Standards der Lebensmittelhygiene einhältst und die Qualität deiner Lebensmittel sich niemals verändert.

10. Wie sieht für dich die Zukunft der Lebensmittellieferung aus?

Wir haben in den letzten fünf Jahren unglaubliche Veränderungen erlebt. Wir müssen uns mit der Zeit verändern, und ich glaube, dass die Nahrungsmittellieferung weiter wachsen wird.

Es ist eine wichtige Chance, weil die Menschen ihre Esskultur verändern. Sie wollen zu Hause essen, und die Lieferung ist eine Möglichkeit für Restaurants, dies zu nutzen.

Rezepte & Trends

Hacks für die Lieferung von Gerichten

Hacks für die Lieferung von Gerichten

Nicht alle Gerichte sind ideal für die Lieferung. Hier sind einige einfache Rezept-Tipps und Optimierungen, die dir helfen werden, dass die Mahlzeiten die Lieferung gut überstehen und für deine Kunden schmackhaft, heiß und angenehm bleiben.

Zum Video