Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Alt und stressig muss es sein

Rüben und Beten müssen sich mit ihren Wurzeln tief in die Erde graben, um nach Nährstoffen und Feuchtigkeit zu suchen. So entwickeln sie ihren Geschmack, der je nach Sorte unterschiedlich ist. Deswegen gelten Rüben, die besonders lange in der Erde wachsen wie auch alte Gemüsesorten als die besten Geschmacksträger.

Auf die Farbe kommt es an

Rote Rübe

Die Blätter sind grün, rot oder dunkelviolett. Sie stecken voller Nährstoffe und haben einen erdigen Geschmack.

Gelbe Rüben

Das goldgelbe Fruchtfleisch ist von einer orangenen Schale umgeben. Sie können prima roh gegessen werden und schmecken weniger nach Waldboden.

Wozu lässt sich die Rübe gut kombinieren?

Die Rübe steht bei einem Gericht schnell im Fokus und eignet sich optimal für vegetarische oder vegane Kombinationen. Mit Rüben lässt sich insbesondere ein erdiger Geschmack mit kräftigem Fleisch wie Ente, Wild oder Lamm verstärken. Im Sommer passen dagegen leichte Aromen wie Joghurt, Vanille oder Kirschen ideal zu dem Erdgemüse.

Sie suchen noch das passende Schneidebrett?

Sie suchen noch das passende Schneidebrett?

Mit dem Treueprogramm von Unilever Food Solutions sammeln Sie Treuepunkte und sichern sich tolle Prämien für Ihre Profi-Küche.

Jetzt beim Treueprogramm anmelden!